Einsatzübung in Hollern

Am 04.11.2021 fand die letzte Einsatz+übung dieses Jahres in Hollern statt. Übungsannahme war ein Unfall mit zwei Traktoren.

“Bei der unbefugten Betriebnahme zweier Traktoren passierte ein Unfall, bei dem zwei Personen eingeklemmt wurden”, so die Übungsannahme. Eine Person war unter dem Frontgewicht, eine Person unter einer Last, simuliert mit einem 500kg schweren Strohballen, eingeklemmt. Die Kameraden entfernten den ersten Traktor mittels Seilwinde, um sich einen Zugang zum Eingeklemmten zu verschaffen. Mittels Pölzmaterial und Hebekissen wurde die Last angehoben und die Person geborgen. Der zweite Traktor musste an der Achse angehoben werden, um die Person zu bergen. Fingerspitzengefühl und Geschick sind hier notwendig, um den ca. 10000 kg schweren Traktor inklusive angebauten Pflug anzuheben. Auch dies konnte von den Kameraden erfolgreich gemeistert werden. Im Anschluss an die Übung wurden wir von der Familie Kucher auf einen Imbiss eingeladen – Herzlichen Dank dafür. Der Familie Kucher als unserem “Feuerwehr-S4”, sei für Ihre großzügige Unterstützung über das gesamte Jahr recht herzlich gedankt!